Das Vermächtnis der Kräuterfrau (kartoniertes Buch)

Historischer Roman
ISBN/EAN: 9783947470204
Sprache: Deutsch
Umfang: 262 S.
Format (T/L/B): 1.8 x 19.3 x 12.3 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Einband: kartoniertes Buch
11,80 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Das Vermächtnis der Kräuterfrau - Dritter historischer Roman von Hans-Peter Lorang Eingebettet in stimmige religiöse, politische und soziale Begebenheiten kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg, erzählt der historische Roman "Das Vermächtnis der Kräuterfrau" vordergründig von Liebe und Leid der jungen Lizeth, deren Eltern in der kurfürstlichen Apotheke in Trier einem Raubmord zum Opfer fielen. Das Kräuterbuch der Mutter bestimmte hernach Lizeths Wissbegierde über die Heilkraft der Pflanzen. Einhergehend mit Liebeskummer und weiteren Schicksalsschlägen trat sie ihr bereits verloren geglaubtes Erbe an. Als vor zwei Jahren Lorangs zweiter historischer Roman veröffentlicht wurde, war sich der Hochwälder Autor bereits sicher: "Das recherchierte Material und die Ideen reichen für ein weiteres spannendes Buch in diesem Genre." Nun ist es soweit - "Das Vermächtnis der Kräuterfrau" wird in Kürze (wurde) vom S.MO-Verlag veröffentlicht. Dass die Haupthandlungsschauplätze auch im zwölften Buch aus Lorangs Feder in Trier und der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald liegen ist kein Zufall, denn seine Vorfahren haben hier bereits ihr schicksalhaftes Leben als Eisenschmelzer und Hammerschmiede gefristet. Mitreißend und detailreich beschreibt Lorang in seinem historischen Krimi nicht nur die Handlungen, sondern auch die Charaktere seiner Protagonisten sowie die Lebensumstände in den Wirren nach dem Dreißigjährigen Krieg. Dabei ist es ihm gelungen, den roten Faden der Spannung in 262 Buchseiten nicht abreißen zu lassen.
Biografie: HansPeter Lorang wurde 1952 in Thiergarten, einem kleinen Ort unter dem Erbeskopf im Hunsrück, geboren. Fauna, Flora und die Menschen, die in seiner Hochwälder Heimat damit befasst waren, bescherten ihm eine spannende Jugendzeit. Heute lebt Lorang mit seiner Frau in der Nationalparkgemeinde Neuhütten. Erlebnisreiche Reisen und die Beeinflussung der Menschen durch geschichtliche und aktuelle Begebenheiten, inspirieren den Autor seit vielen Jahren zum Fabulieren in seinen Kriminalgeschichten und historischen Romanen. Dass hierbei die Haupthandlungsschauplätze in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald liegen, ist kein Zufall - denn seine Vorfahren haben hier bereits ihr schicksalhaftes Leben als Eisenschmelzer und Hammerschmiede gefristet. Neben den Romanen entspringen vielseitig satirisch amüsante, aber auch anmutige und kritische Gedichte aus Lorangs Feder. Werke aus dem S.MO-Verlag: Historischer Roman "Hexenbad am Hammerwehr" Taschenbuch, 260 Seiten, S.MO-Verlag, ISBN 978-3-940760-34-0, Preis: 11,80 Euro Ein zweiter historischer Roman aus Lorangs Feder wurde im April 2017 veröffentlicht. Eingebettet in weitgehend stimmige religiöse, politische und soziale Begebenheiten des 16. Jahrhunderts, erzählt der Roman die schicksalhafte Beziehung eines wallonischen Hammerschmiedes zu einer verarmten Aristokratin zur Zeit der Hexenverfolgung im zwischen Mosel und Hochwald. Kurzkrimiserie "Endlichkeit der Geheimnisse" Taschenbuch, 270 Seiten, S.MO-Verlag, ISBN 978-3-940760-18-0, Preis: 10,00 Euro Mit dem Taschenbuch "Endlichkeit der Geheimnisse" setzte Lorang seine 2011 begonnene Kurzkrimiserie mit Hochwälder Lokalkolorit fort. Liebe, Eifersucht und Hass bestimmen in sieben Kriminalgeschichten aus der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald die verworrenen Beziehungen zwischen Menschen, deren Leben von mörderischen Tragödien und skrupellosen Schandtaten beeinflusst wird. KrimiThriller "Porträt des Todes" Taschenbuch, 204 Seiten, S.MO-Verlag, ISBN 978-3-947470-11-2, Preis: 10,90 Euro Die Story beginnt mit einem skurrilen Verbrechen, das zwei Zimmermannsgesellen bei und nach ihrer Wanderschaft zum Verhängnis wurde. Dabei steht ein in Paris angefertigtes Porträt im Mittelpunkt und bestimmt maßgeblich den Thrill der Handlungen. Die Angst vor der Enthüllung der Geschehnisse in der Nacht an der Seine dominiert zunehmend Bodos Psyche. Während der Gesellenwanderschaft gerät er in die Abhängigkeit von Alkohol und Tranquilizern. Nach Rückkehr in seine Hochwälder Heimat kommt es zu einem Arbeitsunfall, in dessen Folge Josef eine fatale Entdeckung macht. Während Hauptkommissar Tiltmann mit seinem Team erste Ermittlungsergebnisse konkretisiert, ereignen sich mörderische Tragödien. Erkennen die Fahnder die Zusammenhänge rechtzeitig? Können sie weitere Morde vereiteln? Historischer Roman "Das Vermächtnis der Kräuterfrau" Taschenbuch, 262 Seiten, S.MO-Verlag, ISBN 978-3-947470-20-4, Preis: 11,80 Euro Der historische Roman "Das Vermächtnis der Kräuterfrau" erzählt von Liebe und Leid der jungen Lizeth, deren Eltern einem Raubmord in der kurfürstlichen Apotheke in Trier zum Opfer fielen. Das Kräuterbuch der Mutter bestimmte hernach Lizeths Wissbegierde über die Heilkraft der Pflanzen. Einhergehend mit Liebeskummer und weiteren Schicksalsschlägen trat sie ihr bereits verloren geglaubtes Erbe an.